Notfall-Station

24h / 365 Tage

Besuchszeiten

Allgemeine Abteilung
Täglich von 14.00 - 20.00 Uhr

Private und halbprivate Abteilung
Täglich von 10.00 - 20.00 Uhr

Kontakt

Spital Lachen AG
Oberdorfstrasse 41
8853  LACHEN

Auskunft per Telefon
+41 55 451 31 11

Mailen Sie uns 
E-Mail ans Spital

Kurz-Portrait

Ihr Gesundheitszentrum am See

Das Spital Lachen stellt als regional verankertes Gesund­heits­zentrum die medizinische Versorgung für die Bezirke March und Höfe sicher.

Nieren und Dialyse

Die Nephrologie ist das Teilgebiet der Medizin, welches sich mit Nieren­erkrankungen inkl. Bluthochdruck (Hypertonie) und Nieren­stein­leiden befasst. Darunter fallen Vorsorge, Diagno­stik, Therapie von Nieren­erkrankungen, Nierensteinleiden und Bluthochdruck. Zudem beinhaltet es alle Nieren­ersatz-Verfahren wie die verschiedenen Formen der Dialyse sowie die Nachsorge nach einer Nieren­transplantation.

Dr. med. Robert Schorn - Leitender Arzt Fachbereichsleitung Nephrologie
Dr. med. Robert Schorn
Leitender Arzt Fach­bereichs­leitung Nephrologie

Dr. med. Robert Schorn

Leitender Arzt Innere Medizin

Fachbereichsleitung Nephrologie & Dialyse
 

Dr. med. Agnes Kneubühl

Leitende Ärztin Innere Medizin

Nephrologie & Dialyse
 

Weitere Fachpersonen im Team

Unser Leistungsangebot

Dialysestation und Dialyseverfahren

  • Zentrums-Hämodialyse
  • Heimhämodialyse
  • Peritonealdialyse
  • Feriendialyse / Holiday Dialysis
Nephrologische Sprechstunde

Wir bieten eine umfangreiche nephrologische Sprechstunde mit folgenden Leistungen an:

  • Ambulante Abklärung von allen Nierenerkrankungen inkl. Blut- und Urindiagnostik und Nierenbiopsie
  • Spezialsprechstunde für Nephrolithiasis (Nierensteine)
  • Spezialsprechstunde für Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Abklärung und Betreuung von Patientinnen mit Nierenerkrankungen oder Hypertonie während der Schwangerschaft
  • Abklärung und Betreuung von Patienten mit die Niere betreffenden Autoimmunerkrankungen inkl. Vaskulitiden in Zusammenarbeit mit unserem Facharzt für Rheumatologie
  • Abklärung und Betreuung von nierentransplantierten Patienten in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Transplantationszentrum

Eine enge Zusammenarbeit mit dem Hausarzt ist für uns selbstverständlich.

Nierenstein-Sprechstunde

Ein Nierensteinleiden kann sehr schmerzhaft sein. Sechs bis zwölf Prozent der Bevölkerung sind betroffen. Werden Nierensteine nicht rasch behandelt, kann es zu Komplikationen kommen, zum Beispiel zu Harnstauung mit Nierenschwäche oder gar Nierenversagen und schweren Infektionen.

Ursache für die Bildung von Nierensteinen können einerseits erbliche Faktoren sein. Andererseits können veränderbare Faktoren wie ungeeignete Ernährung, starkes Übergewicht oder eine Operation zur Gewichtsreduktion (zum Beispiel Magenbypass) eine Rolle spielen.

Nicht selten gehen Nierensteine nach einer Weile von selber über den Urin ab. Dabei können sie Koliken verursachen. Sind sie aber zu gross, müssen sie durch Zertrümmerung oder operativ entfernt werden. Bei der Steinzertrümmerung kommen spezielle Schallwellen zum Einsatz, welche die Nierensteine in so kleine Stücke zerbrechen, dass sie über den Urin ausgeschieden werden.

Um eine erneute Nierensteinbildung zu verhindern, empfiehlt sich die Betreuung durch einen erfahrenen Nierenspezialisten (Nephrologen). Dieser klärt die Ursache für die Nierensteinbildung ab und erarbeitet mit dem Patienten einen individuellen Plan zur Behandlung und Vorbeugung.

Nierenstein-Sprechstunde
Zur Abklärung von Nierensteinen sind in der Regel drei Konsultationen innerhalb von ein bis drei Monaten notwendig. Bei diesen werden die Krankengeschichte aufgenommen, eine körperliche Untersuchung sowie eine 24-Stunden-Urin- und eine Blutanalyse durchgeführt. Abschliessend wird aufgrund des Stein-Risikoprofils ein individueller Behandlungsplan erstellt. Individuell sind Anpassungen bei den Ernährungsgewohnheiten notwendig. Hier ist eine Unterstützung durch die hausinterne Ernährungsberatung oft hilfreich. Auch der Einsatz von spezifischen Medikamenten zur Vorbeugung neuer Nierensteine wird mit Ihnen im Bedarfsfall besprochen.

Die Steinsprechstunde wird empfohlen, wenn

  • eine familiäre Belastung vorliegt
  • es zu wiederholten Nierensteinen kommt, spätestens nach dem zweiten Nierenstein
  • jemand bereits im Kindes- oder Jugendalter Nierensteine entwickelt
  • jemand eine Magen-Bypass-Operation hinter sich hat
  • jemand nur eine Niere hat
  • jemand an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung leidet (Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) 

Behandlung und Entfernung
Am Spital Lachen arbeiten Nephrologen Hand in Hand mit erfahrenen Radiologen und Urologen. In komplexen Fällen übernehmen diese Fachspezialisten anspruchsvolle Aufgaben, sei es im Bereich Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRI), bei der Zertrümmerung und der operativen Entfernung von Nierensteinen oder auch beim Einlegen von Harnleiterschienen (Pigtail oder Stent). Diese enge und routinierte Zusammenarbeit von Nephrologen, Urologen, Radiologen und auch der Ernährungsberatung garantiert eine optimale Abklärung, Behandlung und Betreuung bei Nierensteinen.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über den Hausarzt oder Urologen. Nehmen Sie mit Ihrem Hausarzt oder mit uns Kontakt auf, um einen Termin zu vereinbaren.

Weitere Informationen
Hypertonie-Sprechstunde

Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit. Schätzungsweise jeder vierte Erwachsene in der Schweiz hat einen zu hohen Blutdruck – das sind rund 2 Millionen Menschen. Oft kann man keine eindeutige Ursache finden. Den zu hohen Blutdruck spüren Betroffene meist nicht, er verursacht zu Beginn keine Beschwerden. Hält er jedoch über Monate oder gar Jahre an, schadet er Gefässen, Herz, Nieren und Augen. Hirnschlag, Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzschwäche können die Folge sein.

Spezialisierte Sprechstunde
Bei Verdacht auf Bluthochdruck klären wir in einer spezialisierten Sprechstunde detailliert mögliche Ursachen ab. Dabei untersuchen wir Sie gründlich inklusive Laboruntersuchung, einem Herz- und Gefässultraschall sowie mittels Pulswellenanalyse. Die Spezialisten für Nieren-, Herz- und Hormonerkrankungen stimmen die Untersuchungen und das Vorgehen ab. Wir beraten Sie umfassend und erstellen gemeinsam mit Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt ein individuelles Therapiekonzept.

Eine Sprechstunde ist dann sinnvoll, wenn

  • Ihr Blutdruck konstant über 140/90 mmHg liegt (auch bei Einnahme von Blutdruckmedikamenten).
  • Sie an Unverträglichkeiten auf Medikamente leiden, die die Blutdrucktherapie schwierig machen.
  • Sie bereits in jungen Jahren Bluthochdruck haben.
  • viele Ihrer Familienangehörigen ebenfalls einen hohen Blutdruck haben.
  • neben Bluthochdruck der Verdacht auf eine Nierenerkrankung, eine Störung der Nierendurchblutung oder eine Hormonstörung besteht.

Wie Sie Bluthochdruck vorbeugen oder senken können

  • Achten Sie auf einen gesunden Lebensstil.
  • Sorgen Sie für genügend Entspannung und regelmässige Bewegung in Ihrem Alltag.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen: viele Früchte, Gemüse und Vollkornprodukte, fettarme Milchprodukte, wenig tierische Fette.
  • Reduzieren Sie Übergewicht. Versuchen Sie, ein normales Körpergewicht zu halten oder zu erreichen.
  • Auch Salz kann Ihren Blutdruck erhöhen. Achten Sie beim Kochen auf die Salzmenge und verzichten Sie auf Fertigprodukte. Diese enthalten in der Regel einen zu hohen Salzanteil.
  • Wenn Sie Alkohol konsumieren, tun Sie dies massvoll, da dieser den Blutdruck erhöhen kann.
  • Rauchen Sie nicht. Es beeinträchtigt Ihre Gesundheit ganz allgemein, schädigt Ihre Blutgefässe und verstärkt die Gefahren von Bluthochdruck.

Weitere Informationen
(Kopie)
Nephrologischer Ultraschall

Wir führen im Rahmen einer Abklärung in den verschiedenen nephrologischen Sprechstunden sowie auf Zuweisung auch einzeln die notwendigen nephrologischen Ultraschalluntersuchungen durch.

Diese umfassen:

  • Sonographie des gesamten Abdomens sowie des Nieren-/Harntraktes
  • Duplexsonographie der Nieren
  • Duplexsonographie der peripheren Arterien und Venen als Vorbereitung für eine Shuntanlage
  • Duplexsonographie des Shunts
  • Kontrastmittelsonographie der Nieren (CEUS)

Weitere Informationen
Patienten-Informationen
Information in English on Holiday Dialysis

Holiday Dialysis

You have planned vacation in the region and must be in dialysis? With us there is always the possibility for holiday dialysis. The doctors and dialysis specialists of our team speak German, English, French, Italian, Spanish, Dutch, Polish and Romanian and have many years of experience. Excellent medical and nursing care is a matter of course.

Dialysis at Spital Lachen
The nephrology department cares for patients with kidney disease professionally and comprehensively, and has done this for more than 30 years. Every year, about 6 000 hemodialysis treatments are performed at our center according to international standards. The modern dialysis machines are from Fresenius.

Our modern dialysis center, with 15 dialysis machines, is operated six days per week between 6:00 am and 6:00 pm in two shifts each:

  • Monday / Wednesday / Friday morning and afternoon or alternatively
  • Tuesday / Thursday / Saturday morning and afternoon.


As part of the dialysis treatments, frequent laboratory controls are carried out. During the dialysis a doctor is always present. A dialysis specialist takes care of a maximum of four patients, we also offer special puncture techniques such as buttonhole puncture. Similarly, dialysis in infectious diseases is easily possible. Problems with dialysis access, whether shunt or catheter, can be treated in-house thanks to close cooperation with vascular surgery and radiology. For other medical problems, the experience of various in-house specialists (cardiologists, gastroenterologists, endocrinologists, neurologists) can be used. There is also close cooperation with the University Hospital Zurich. We also provide care including hemodialysis on the in-house intensive care unit.

In addition to the excellent medical care we want you to feel comfortable during the treatments with us! Our premises are also easily accessible by wheelchair. Comfortable dialysis beds with Wi-Fi internet access, TV and radio on site make it easy for you to make the most of dialysis time. We are happy to offer you a snack and coffee.

For appointment requests of any kind, we are flexible and accommodating. Do not hesitate to call us on 055 451 35 30 or by using our contact form. We are happy to plan the dialysis appointments in order to give you a nice holiday. Talk to us also if you need help finding accommodation.

Cost of Treatment
The cost of a dialysis amount to 530 Swiss Francs. Please contact your health insurance company in advance.

Notfall
Notfall
Kontakt
Kontakt