Notfall-Station

24h / 365 Tage

Besuchszeiten

Allgemeine Abteilung
Täglich von 14.00 - 20.00 Uhr

Private und halbprivate Abteilung
Täglich von 10.00 - 20.00 Uhr

Kontakt

Spital Lachen AG
Oberdorfstrasse 41
8853  LACHEN

Auskunft per Telefon
+41 55 451 31 11

Mailen Sie uns 
E-Mail ans Spital

Kurz-Portrait

Ihr Gesundheitszentrum am See

Das Spital Lachen stellt als regional verankertes Gesund­heits­zentrum die medizinische Versorgung für die Bezirke March und Höfe sicher.

Institut Anästhesie, Rettungs- und Intensivmedizin

Während einer Operation und bei Notfällen ist das Anästhesie-Team am Spital Lachen rund um die Uhr für die Schmerz­freiheit und den Schlaf sowie die Aufrecht­erhaltung lebens­wichtiger Körper­funktionen unserer Patienten verantwortlich.

Dr. med. Thomas Böker-Blum

Chefarzt Institut Anästhesie

Rettungs- und Intensivmedizin SGAR, SGNOR, SSIPM
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Master of Medical Education

Spitalärzte Anästhesie

Unser Leistungsangebot

Die Leistungen des Institutes Anästhesie, Rettungs- und Intensivmedizin beruhen auf diesen vier Säulen:

Anästhesie

Während einer Operation sind unsere Mitarbeiter für Schmerzfreiheit und Schlaf, sowie für die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Körperfunktionen verantwortlich. Dazu setzen wir hochwirksame Medikamente und moderne Überwachungssysteme ein. Wir schaffen für den Operateur optimale Arbeitsbedingungen und sorgen dafür, dass Kleinkinder wie auch ältere Patienten notwendige Operationen wohlbehalten überstehen.

Sicher und ruhig schlafen
Ängste vor und Schmerzen bei einer Operation lassen sich zuverlässig vermeiden. Schmerzfreiheit kann auf unterschiedliche Weise, ggf. auch durch Nervenblockaden erreicht werden. Während der Patient in Narkose fest schläft oder in örtlicher Betäubung entspannt ruht, wird er vom Anästhesie Team umsorgt.

Unseren hohen Sicherheitsstandard erreichen wir heute durch

  • schonende Narkoseverfahren
  • differenzierte Monitorsysteme
  • Erhaltung einer angenehmen Körperwärme
  • fremdblutsparende Maßnahmen
  • gut ausgebildete Narkoseärzte und -ärztinnen und Pflegekräfte

Nach dem Eingriff wird der Patient bis zum vollständigen raschen Abklingen der Narkose durchgehend überwacht, um Risiken vorzubeugen und die Genesung durch eine Schmerztherapie zu fördern.

Intensivmedizin

Durch eine fachübergreifende Zusammenarbeit sind am Spital Lachen grosse Operationen im Brust- und Bauchbereich sicher durchführbar und auch die Behandlung Schwerstkranker ist auf unserer Intensivstation sichergestellt. Dort stehen modernste Verfahren einer Intensiv­behandlung mit einer kompetenten Betreuung durch das Ärzte- und Pflegepersonal zur Verfügung.

Intensivmedizin bedeutet: Organfunktionen unterstützen

Nach grossen Eingriffen muss der Patient auf einer Intensivstation lückenlos überwacht und speziell behandelt werden, damit lebenswichtige Organfunktionen erhalten oder wiederhergestellt werden können.
Ausserdem heisst Intensivmedizin enge und lückenlose Zusammenarbeit mit den medizinischen Spezialgebiete wie Chirurgie, Kardiologie, Gastroenterologie, Infektiologie, Pneumologie usw. Wir organisieren die Zusammenarbeit der Ärzte und Pflegekräfte in einem Team und sorgen dafür, dass sie ihre Leistungen in ein einheitliches Behandlungskonzept einbringen.

Notfallbehandlung

Mit der ausbildungsbedingten Erfahrung in der Stabilisierung lebenswichtiger Funktionen ist das Anästhesie Team in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst des Spital Lachen für eine kompetente Notfall Versorgung der Bevölkerung in unseren Spitalbezirken verantwortlich.

Dies, um bei Notfällen Patienten auch außerhalb der Klinik rasch und wirkungsvoll zu helfen.

Hilfe bei Lebensgefahr
Wenn das Leben durch Erkrankung oder Unfall akut gefährdet ist, helfen Wissen und Erfahrung der Mitarbeiter der Abteilung für Anästhesie (Rettungssanitäter, Anästhesie Pflege Personal, Ärzte) in der Überwachung und der Aufrechterhaltung lebensnotwendiger Körperfunktionen. Für die Notfallversorgung innerhalb des Spitals steht ein Team rund um die Uhr bereit.

Unsere Mitarbeiter der Abteilung für Anästhesie haben gelernt, lebensgefährliche Situationen sicher zu beherrschen. Diese Kompetenz in Verbindung mit einem eingespielten Rettungsteam und einem modern ausgestatteten Rettungswagen sind die Grundlage dafür, dass wir im Notfall rasch und effektiv helfen können.

Sprechstunden

Allgemeines / Anästhesie-Sprechstunden / Sicherheit und Vertrauen von Anfang an

Vor schmerzhaften Untersuchungen und Operationen haben Patienten verständlicherweise viele Fragen und manchmal ein beunruhigendes Gefühl über den Ablauf und mögliche Risiken der notwendigen Narkose. Wir wollen für unsere Patienten eine Atmosphäre des Vertrauens schaffen. Meistens einen bis mehrere Tage vor dem Eingriff legt ein Anästhesist in einem ausführlichen persönlichen Gespräch das geeignete Narkose­verfahren dar und erläutert die vielfältigen Überwachungs­möglichkeiten, die unsere Klinik dabei bietet. Er beantwortet auch Fragen zur postoperativen Überwachung während der Aufwachphase und klärt über geeignete Massnahmen zur Linderung der postoperativen Schmerzen auf.

Im Interesse der Sicherheit des Patienten und zur Abstimmung des Anästhesie­verfahrens auf seine persönliche Situation versuchen wir durch gezielte Voruntersuchungen individuelle Risikofaktoren und Begleit­erkrankungen zu erkennen, welche die Operation und den Narkoseverlauf komplizieren und den Krankenhaus­aufenthalt verlängern könnten. Atemwegs-, Herz- und Lungen­erkrankungen sind dabei von besonderem Gewicht. Dieser Tatsache tragen wir in unserer Anästhesie-Ambulanz Rechnung.

Intensivstation

Interdisziplinäre Intensivstation IPS
Besuche auf der Intensivstation sind möglich und gewünscht. Gespräche mit den Angehörigen der Patienten werden von uns als wichtiger Bestandteil einer modernen, mündigen und transparenten Intensivmedizin betrachtet. Über folgende Telefonnummer können Angehörige Auskunft erhalten und mit dem Patienten Kontakt aufnehmen:

+41 55 451 35 40

Notfall
Notfall
Kontakt
Kontakt